Hallo und herzlich Willkommen bei Graham Coster 4×4.

Wir kümmern uns — Bremsen, Reifen, Ölwechsel — alle Dinge die ihr Landrover benötigt.

grahamcoster4x4.de
team
Kompetenz
Leidenschaft
Nachhaltigkeit
Qualität

8 Jahre 01.03.2017

Das verflixte 7. Jahr oder Leidenschaft fürs Leben?

Der Workshop
2016 haben wir die 50. Restauration fertig gestellt. Ein Meilenstein für meine kleine Firma. Aktuell machen wir ca. 10. Full Body Restaurationen im Jahr, meine Werkstattbücher sind voll – mit mindestens 8 Monaten Vorlauf für eine Kunstrestauration. Mit solchen Zahlen habe ich zum Zeitpunkt meines Businessplans in 2008 niemals gerechnet. Lica Suicu, mein Geselle aus Rumänien, hat sich sehr gut eingelebt und sich als kompetenter Mechaniker erwiesen. Ich freue mich ihm eine unbefristete Stelle angeboten zu haben, da sein 2 Jahres Vertrag ausgelaufen ist. Herr Preuß hat seine Zwischenprüfung bestanden und ist somit auf dem Wege ein voll ausgebildeter Mechaniker zu werden.

Messen
Die Adventure Northside Messe in Walsrode war sehr erfolgreich. Meine Präsentation über die „Top Ten Probleme bei Defendern“ war ein hit, mit einem großem Publikum welches sich sehr für die großen „Desaster“ interessierte. Viele Teilnehmer kamen danach bei meinem Stand vorbei für ein wenig Smalltalk, viele sagten: „Mein Landy hatte das auch!“ In 2017 werden wir beide Messen – die Adventure Southside und Northside besuchen; und auch hier werde ich meine Präsentation vorführen.

ADAC
Ich habe Kontakte zum ADAC Zentrum in Laatzen. Es gab einen Hinweis im ADAC Motorwelt Magazin – eine Zeitschrift mit über 20 Millionen Lesern – dass Leser gern innerhalb Deutschlands die Möglichkeit hätten, Off Road Fahrzeuge zu mieten. Eine Investition in eine Landy Restauration macht ein Training – sowohl für Besitzer als auch für den Landy – sehr wertvoll. Vom Freelander 1 „Bat Mobil“ bis zum Defender 90 Tdi, 110 Td5, 110 Td 4, oder einem Discovery mit Automatik Getriebe gibt es alles. Als Beispiel: Für eine halbe Stunde Testfahrt oder volle 8 Stunden intensive „On Road“ Sicherheitstraining und „Off Road“ Fahrerfahrung. In dieser Umgebung werden sowohl Fahrer als auch das Fahrzeug an das Limit gebracht; Bremsstrecken, „Rüttelplatte“, ein befahrbarer Wasserfall; alles in einer gesicherten Umgebung. Für mehr Informationen: http://www.fsz-hannover.de/off-road

Zukunft
Was die Zukunft – nah an meinem 10 jährigem Jubiläum – für mich bereithält, bleibt wohl abzuwarten. Der Dieselskandal hat bei vielen meiner Kunden gemischte Gefühle hinterlassen – die Discovery II & III verschwinden langsam aus meinem Kundenstamm, genauso wie Freelander 1 & Range Rover. Viele Landy werden gegen viele ältere Modelle eingetauscht, mit weniger oder kaum vorhandener Elektronik, und werden dann aufbereitet. Nachdem ich in den letzten Jahren den Markt sehr genau beobachtet habe bin ich mir sicher, dass Graham Coster 4×4 noch viele Rahmen über die nächsten Jahre hinweg erneuern wird. Die Rahmen von den Tdi Modellen – die ca. 25 Jahre alt sind – werden bald alle durchgerostet sein, genauso wie die Chassis der vielen Td5 Modelle mit nur 15 Jahren auf dem Buckel.

Special
Das James Bond Spectre 007 Duplikat, in 2016 erbaut, ist ein Showmodell, welches unsere Qualität und Leidenschaft unterstreicht. So zu sehen in der Ausgabe der 4×4 Action 3/2017 aus April 2017. Den nächsten Restaurationsprojekt wird ein Land Rover Discovery! Ich besitze den wahrscheinlich ersten registrierten Discovery 1 in Deutschland: Einen 3 Türer, 200 Tdi Modell, in einem sehr schlechten und traurigem Zustand. Da dieser 1989 registriert wurde, wird dieser bald eine H Kennzeichen bekommen. Die Wiedergeburt werden wir hier im Blog und in der Gallerie zeigen.

Long live Land Rover

Hildesheim, 01.03.2013

4 Jahre – die Zeit verfliegt…..
Sehr geehrte Landys,

4 Jahre. So lange bin ich nun hier in Hildesheim mit meiner freien Land-Rover Werkstatt. Diesen Zeitpunkt möchte ich nutzen, um Sie auf den neuesten Stand zu bringen und, um Sie darauf aufmerksam zu machen, was in diesem Jahr noch auf uns zu kommen wird.

Seminare und Workshops. Wie einige von Ihnen wissen, habe ich bereits in der Vergangenheit „Get-Me-Home“-Workshops angeboten. Dieses Jahr biete ich in Partnerschaft mit nole adventures – ein kleines Unternehmen, welches Off-Road-Trips im Ausland organisiert – „Bergungs“-Seminare an. Der korrekte Umgang mit Seilwinde und die Sicherheit dabei erfordert ausreichend Know-How. Dieses Wissen werden wir euch am 19. Oktober 2013 ausführlich und in „echter“ Off-Road-Umgebung mit realistischen Übungen näher bringen. Anmelden können Sie sich hierfür über ein Formular auf meiner Web site.

Nach mehrmaligen Nachfragen ist es nun auch soweit, dass ich einen auf Defender spezialisierten Workshop anbieten werde. Der „Landy-Gets-me-Home“-Workshop, der einem die Feinheiten des englischen Patienten näher bringen wird, findet am 4. Mai 2013 statt und wird mit einer Beteiligung von 45,00 Euro angeboten. Dieser Preis beinhaltet das Seminar von 9:00 – 14:00 Uhr, eine warme Mahlzeit und im Anschluss einen gemütlichen Ausklang. Sie haben zwar meine Handynummer, aber was ist, wenn Sie kleine Pannen selbst beheben könnten? Für diesen Workshop benötigen Sie keine Vorkenntnisse, Sie müssen nur wissen, was ein Land Rover ist. 

Bei Interesse und Fragen bezüglich der Workshops kommen Sie bitte jederzeit auf mich zu oder besuchen Sie meine Website.

Off-Road-Messe. Auch in diesem Jahr findet die Offroad2-Messe zum dritten Mal im Mammutpark, Stadt Oldendorf, statt. Da die Messe mitten in einem Off-Road-Gelände stattfindet, kommen ein Erlebnisfeeling und Abenteuerlust auf. Als offizieller norddeutscher Vertreter des englischen Land-Rover-Teile-Herstellers Terrafirma (Allmakes) und Britpart und als Partner von Richard Chassis, der sich auf das Verzinken von Rahmen spezialisiert hat, werde ich hier meine Partner und mein Geschäft vorstellen. Durch eine Partnerschaft mit dem Mammutpark haben Sie des Weiteren die Möglichkeit, einen Defender mit einem eingebauten Terrafirma-Fahrwerk durch das Gelände zu jagen. Bei Interesse finden Sie auf der Website noch mehr Informationen: www.fpmammut.de.

Kylie. Eines meiner aufregendsten Projekte bekam vor kurzem einen Platz auf der Titelseite der Off-Road-Zeitschrift 4×4 Action (wie der G4 in 2011): der Land Rover Defender 110 Crew Cab – das gleiche Fahrzeug, das auch im neuen James-Bond-Film zu bewundern ist – oder auch Kylie. Mit einem durchgerosteten, nicht einsatzfähigem Defender fing es an. Nach Monaten harter Arbeit hatten wir am Ende einen Defender, der es durch fast jedes Gelände schaffen würde. Zusätzlich ist das Geländemonster von oben bis unten mit nützlichen Extras für Jagdausflüge ausgestattet.

Hoffe, wir sehen uns auch im 5. Jahr!

Lang lebe Land Rover!

Hildesheim 01.03.2013

01.03.2012

Graham Coster 4×4 e.K.  Münchewiese 36  31137 Hildesheim

3 Jahre… 

Sehr geehrter Internet Besucher

im März 2009 erfüllte ich mir meinen lang ersehnten Traum einer eigenen Land Rover Werkstatt. Seit dem ist viel passiert. Genau drei Jahre später möchte ich die Gelegenheit nutzen Sie auf ein paar interessante Daten und Informationen aufmerksam zu machen. Was erwartet uns dieses Jahr?

  1. – 3. Juni – Camping in Brüggen (Vereinsgelände IG 4×4 e.V. Brüggen)

Auch in diesem Jahr möchte ich Sie zu einem gemeinsamen Wochenende nach Brüggen einladen. Verbringen Sie mit mir und Ihrer Familie oder Freunden gemütliche Abende am Lagerfeuer, ein paar spannende Stunden beim Gelände fahren und lassen Sie sich das gegrillte Essen bei (hoffentlich) warmer Sonne schmecken! Ich stelle das Gelände, eine Dixi Toilette und das leckere vom Grill für Sie kostenfrei zur Verfügung. Getränke bekommen Sie für ein kleines Entgelt von mir und Ihren Schlafplatz gestalten Sie Selbst! Bitte beachten Sie außerdem, dass wir keinen Stromanschluss haben. Interesse? Melden Sie sich bei mir bis zum 10. Mai unter der Angabe der Personenzahl und dem Tag an dem Sie mich besuchen kommen an!

Veranstaltungsbeginn: Fr., 1. Juni, 14:00 Uhr

Veranstaltungsende: So., 3. Juni, 14:00 Uhr

  1. – 5. August – OFF ROAD 2

Auch bei der zweiten Off Road Messe im Mammut Park, dem internationalen Reise- und Allradtreffen, bin ich in diesem Jahr mit einem eigenen Stand vertreten. Hier wird immer ein spannendes Rahmenprogramm geboten (offroadhoch2.de). Besuchen Sie mich an meinem Stand!

Hier wird auch der Sieger des RTI – Wettbewerbes (Ramp Travel Index) gekürt und wird somit um 500 Euro reicher sein! Außerdem werde ich die Firma Richard Chassie und Allmakes/Terrafirma vorstellen, wozu ich u. a. einen vollverzinkten Rahmen präsentieren werde.

Sandstrahler

Umso länger mein Betrieb steht, desto mehr Möglichkeiten habe ich Ihr geliebtes Fahrzeug zu „behandeln“. So habe ich nun in meiner eigenen Werkstatt die Möglichkeit sowohl kleine als auch große Teile von Fahrzeugen mit einem Sandstrahler zu bearbeiten. Mit dieser Kunst haben wir bereits sieben Land Rover wieder zum Leben erweckt!

Workshops – Land Rover von A-Z

Das Feedback in Bezug auf die ersten Workshops die stattfanden war so überwältigend, dass ich ein paar Kunden versprechen musste, dass noch weitere Workshops stattfinden werden – nun ist es wieder so weit. Bei diesen Workshops lernen Sie, wie Sie sich bei kleineren Pannen an Ihrem Fahrzeug Selbst schnell helfen können. Oder Sie haben sich schon länger gefragt, wie bestimmte Dinge in Ihrem Fahrzeug funktionieren? Auch hier helfe ich Ihnen gerne weiter. Diesmal werden die Workshops zusätzlich in unterschiedliche Zielgruppen eingeteilt: Ein Workshop für Frauen und ein Workshop für Frauen und Männer. So haben die Frauen einmal die Chance ganz unter sich, sich  ein kleines Basiswissen über Ihre Fahrzeuge anzueignen. Die Termine:

  1. April – Workshop 1 (Frauen und Männer)
  2. Mai – Workshop 2 (nur Frauen)

Beide Workshops finden an einem Samstag, von 9:00 bis 13:00 in meiner Werkstatt statt. Bitte zeigen Sie Verständnis, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und ich somit jeweils die ersten 20 Anmeldungen annehme. Für eine Teilnehmergebühr von 20 Euro sind ein lehrreicher Vormittag, Getränke und eine gemeinsame Mahlzeit inklusive. Sprechen Sie mich einfach an!

Landy Friends sucht Offroad-Fans

Das private Forum „Landy Friends“ sucht neue Mitglieder. Ich bin dort seit längerem und würde mich freuen, Ihnen auch hier zu begegnen! Auch mein Geselle, Herr Mehner, ist hier vertreten; er ist der Moderator des Stammtisches. Jeden ersten Mittwoch im Monat treffen wir uns im Steakhouse Saloon Andys in Barnten; bei Interesse schauen Sie sich doch einfach auf der Internetseite um (landyfriends.net) oder fragen Sie Herr Mehner!

Auch in Zukunft hoffe ich Sie bei den diversen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Ich bin nach wie vor begeistert, dass es so viele Menschen gibt die meine Leidenschaft für englische Geländefahrzeuge teilen. Auf die nächsten Jahre!

Mit freundlichen Grüßen

GR Coster

Hildesheim März 2012

Lang Lebe Land Rover

Dankeschön!

am 1. März 2011 gibt es meine kleine, aber feine Werkstatt nun bereits 2 Jahre. Trotz schwieriger Wirtschaftslage habe ich mich dennoch dank meiner treuen Kunden auf dem Markt erfolgreich behaupten können. Nun ist die Zeit gekommen, Ihnen einen kurzen Überblick von den Ereignissen seit der Gründung meiner Firma zu geben und aufzuzeigen, was die Zukunft bereit hält.

Was ist in dieser Zeit passiert?

Allein durch Mundpropaganda suchen nun knapp 400 Kunden regelmäßig die Münchewiese 36 mit ihrem Land Rover auf. Dabei kommen diese nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern nehmen den Weg von Hamburg, Kassel und Berlin nach Hildesheim auf sich. Dankeschön!

Allerdings ist nicht nur meine Werkstatt regelmäßig gefüllt, sondern auch bei Firmenveranstaltungen konnte ich mich bisher auf genügend und aktive Teilnahme freuen. So habe ich bisher 2 „Do-It-Yourself“-Workshops veranstaltet, bei denen sich Kunden selbst mit ihrem Fahrzeug weiter vertraut machen konnten.

Im Sommer 2009 haben meine Kunden bewiesen, dass sie zu Recht ein Geländefahrzeug besitzen. Ein ganzes Wochenende lang haben wir gemeinsam das Off-Road Gelände in Brüggen unsicher gemacht und dies gemütlich am Abend mit einem Schwein auf dem Grill gefeiert.

Was ist in der Zukunft zu erwarten?

Auf Grund der hohen Teilnahme und Nachfrage für die Workshops, werden weitere in naher Zukunft folgen. Außerdem werde ich – vorausgesetzt die Nachfrage ist ausreichend – im Gelände von Brüggen im Herbst 2011 ein Kurs für den korrekten Umgang mit Seilwinden veranstalten.

Am 4. – 7. August 2011 bin ich mit meiner Firma bei der Messe OFFROAD², dem internationalen Allrad- und Reisetreffen, im Mammutpark – Stadt Oldendorf – vertreten (Website: www.offroadhoch2.de). Dort teile ich mir den Stand mit der Nr. 1 in Sachen Rahmennachbau, der Firma Richard Chassis aus England. Zusätzlich vertrete ich dort die Firma Terrafirma (Serious 4×4 Accessories) von Allmakes 4×4. Dadurch vereinen sich drei speziell auf Offroad-Fahrzeuge spezialisierte Firmen in nur einem Stand. Zusätzlich werden die Besucher unseres Standes eines meiner Projekte bestaunen können: den umgebauten G4 Defender 90 2003, Global Challenge Competition Fahrzeug.

Da diese Messe zum ersten Mal in der Mitte Deutschlands stattfindet, hoffen natürlich alle Teilnehmer auf hohe Besucherzahlen, um so zu gewährleisten, dass die Messe dieses Jahr nicht gleichzeitig zum ersten und letzten Mal durchgeführt wird.

Falls auch Sie diese spannende Messe besuchen möchten, gibt es auf der Website der Messe zur Zeit noch die Möglichkeit, Eintrittskarten günstig zu erwerben.

Für alle Hardcore-Fans in Sachen Geländefahrzeuge wird der Begriff „Ramp Travel Index“ (RTI) dieses Jahr immer öfter auftauchen. Der RTI ist eine Möglichkeit zur Feststellung der Fahrwerksflexibilität (Achsverschränkung). Mit der Hilfe einer zu diesem Zweck selbst gebauten Rampe wird über 12 Monate ab Ostern eine Rankingliste erstellt und der Gewinner ermittelt. Da all dies in Kooperation mit Terrafirma durchgeführt wird, bekommt der Fahrzeugbesitzer mit der „höchsten Flexibilität“ am Ende einen Preis von jener Firma. Probieren Sie aus, wie flexibel Ihr Fahrzeug ist! Ab Ostern haben Sie die Möglichkeit dies jederzeit in meiner Firma zu probieren. Die Rampe wird mich auch auf den diversen Veranstaltungen – wie die Messe im Mammutpark oder dem kommenden Offroad-Wochenende – begleiten.

Sie sind erneut zu einem Offroad-Wochenende in Brüggen eingeladen, wozu Sie anbei die passende Einladung finden. Ich würde mich freuen, Sie an diesem Wochenende begrüßen zu dürfen.

Ich bedanke mich für Ihre treue und hoffe auf eine noch sehr lange Geschäftsbeziehung und viele erfolgreiche Firmenveranstaltungen!

Lang lebe Land Rover!

Graham Coster, Hildesheim März 2011

Die Geschichte von Graham Coster 4×4
So wie in allen Geschichten, gibt es auch in dieser einen Anfang, einen Hauptteil und einen Schluss.
Meine Geschichte reicht 30 Jahre zurück…
Anfang

Nachdem ich die Schule in England beendete, trat ich der britischen Armee als Mechaniker für Panzerfahrzeuge in der REME bei, bei denen ich meine Ausbildung als Mechaniker für schwere Fahrzeuge absolvierte. Danach wurde ich nach Deutschland versetzt und schloss mich der „39 Heavy Royal Artillery“ an, welche in der Toffreck Kaserne in Hildesheim stationiert war. Danach, im Alter von 20 Jahren, traf und heiratete ich schließlich die Liebe meines Lebens: Ulrike Zöllner (geboren in Hildesheim). Wir zogen nach Dortmund (mit der 39 RA) und ich machte dort meinen KFZ-Meister nach englischen Richtlinien. Die Rückkehr nach Hildesheim kam für mich überraschend, da ich mich dort dem 1 RTR, dem Panzer Regiment, anschließen sollte, welches zu dieser Zeit die Region Hildesheim übernahm. Die Geburt meiner Tochter Jennifer veränderte meine Lebenseinstellung und ich entschied, dass es nach 10 Jahren Armee-Leben Zeit für eine Veränderung sei.

Wir zogen in meine Heimatstadt in England, Marlow-on-Thames, zurück, wo ich bei einem der größten Land Rover Vertriebe des Landes anfing. Dort machte ich bei der Art von Reparaturen weiter, die bis dahin bereits zu einer Art Lebensweise für mich geworden sind. Meine Tätigkeit bei der Armee drehte sich um die Serie Land Rover. Somit war es logisch, dass ich meine „grüne Ader“ beibehielt. Im Laufe der Jahre besuchte ich zahlreiche Lehrgänge, um die Unterschiede der Land Rover Modelle kennen zu lernen.

Hauptteil

Nachdem mein Sohn Andrew zur Welt kam zogen wir zurück nach Deutschland, wo ich bei Felske Automobil anfing und an meinem Deutsch arbeitete! Bei Heim Automobile in Hessisch-Oldendorf ging es weiter, bis ich dann schließlich zurück nach Hildesheim kehrte und bei Gebrüder Busse anfing, als diese Land Rover und Rover mit ins Programm aufnahmen. Später arbeitete ich bei FORD und bei Jahns. Ich ging zur Meisterschule, um auch nach den deutschen Richtlinien meinen KFZ-Meister zu machen. Als ich mit diesem fertig war ging Jahns Bankrott. Brau übernahm mich und ich wurde als Kundendienstberater eingestellt – Volvo kam hinzu und das PAG war geboren. Die Werkstatt florierte und die Verkaufszahlen stiegen. Aber auch das „Brau-Imperium“ war nicht von Dauer. So übernahmen also die Schwaben und nun arbeitete ich für Hentschel in Hildesheim. Unser Angebot umfasste bald auch die Marke Hyundai; unsere Spezielisierungsliste wurde immer länger – viele Marken unter einem Dach…

Ende

Ich habe diverse Jobangebote aus Süddeutschland bekommen, aber ich möchte in Hildesheim bleiben. Eine kleine Werkstatt zu führen, bei der meine Kunden die Möglichkeiten haben vom englischen Markt zu profitieren und mich in Land Rover Produkten zu spezialisieren, ist mein Zeil. Durch meine Muttersprache verfüge ich über schnelle Zugriffsmöglichkeiten um an Informationen und günstige Ersatzteile zu gelangen, um alle Bedürfnisse meines Unternehmens zu decken. Außer auf Anfrage werde ich auch keine Gebrauchtwagen verkaufen.

Ich habe ein kleines professionelles Team um mich herum versammelt;
wir haben alle grünes Blut in unseren Adern fließen und arbeiten nach dem Motto „Klein aber Fein“.

Ich hoffe mit Ihrer Hilfe diese Geschichte zu einem positiven Ende bringen zu können.

Lang Lebe Land Rover!

Graham Coster, Hildesheim Januar 2009

Craftsman Graham Coster 01.02.1982, Vor den Türen des 5. Regiment Workshops der Tofrek-Kaserne. (Heute Halle 39, Flughafen Hildesheim Drispenstedt)
Craftsman Graham Coster 01.02.1982, Vor den Türen des 5. Regiment Workshops der Tofrek-Kaserne. (Heute Halle 39, Flughafen Hildesheim Drispenstedt)

Flyer

Unser aktueller Flyer !

AGB

Unsere AGB

Bühnen
2
Bühnen
Zufriedene Kunden
1432
Zufriedene Kunden
Komplettrestaurationen
52
Komplettrestaurationen

Lang lebe Land Rover.